Vom Zählen bis zum Rechnen

 

Wir glauben, dass jeder auch die kompliziertesten mathematischen Begriffe erlernen kann, wenn sie anregend und engagiert vermittelt werden. Wir wissen, dass Eltern wollen, dass ihre Kinder rechnen können und wir nehmen unsere Rolle sehr ernst, damit wir den Kindern die Werkzeuge geben, sich der Mathematik auf inspirierende und anregende Weise zu nähern.

Für kleine Kinder in der Vorschule gestalten wir Unterrichtseinheiten, die mathematische Begriffe und Beziehungen zwischen Zahlen einführen und die Schüler dazu anregen, Zahlen vertrauensvoll anzuwenden. Dies wird mit einer gründlichen Vorgehensweise kombiniert, um die Grundlagen, zum Beispiel Zeitpläne, zu erlernen.

In der Grundschule beginnen die Kinder, alltägliche Probleme der Geometrie und Algebra zu lösen. Durch die Anwendung der Mathematik im Zusammenhang mit einer übergreifenden Handlung, zum Beispiel historische Veränderungen in der Bevölkerung oder die Geometrie einer Brücke, inspirieren wir Kinder, sich durch die Mathematik auf die Welt, die sie umgibt, einzulassen.

Mathematik gehört weiterhin zum Lehrplan der Kinder bis ins Alter von 16 Jahren, in dem jeder Schüler mindestens eine IGCSE-Prüfung in Mathematik ablegt; die Universitäten verlangen dieses Mathematik-Niveau als grundlegende Bedingung für die Aufnahme. Kinder, die Fächer wie Ingenieurwesen, Medizin, Wirtschaft und Physik studieren möchten, legen normalerweise eine A-Level-Prüfung in Mathematik ab; Kinder mit einer besonderen Begeisterung für Mathematik können auch weiterhin Mathematikunterricht bis zur A-Level-Prüfung erhalten.

 

„Problemlösung ist ein wichtiger Aspekt unseres Mathematikprogramms. Sie hilft den Kindern bei der Anwendung ihrer Kenntnisse auf eine Reihe alltäglicher Situationen. Wir befähigen Kinder, mit der Mathematik heranzuwachsen und sich am Erlernten zu freuen.“
Emma Lambert, Rechenleiterin, King’s Kindergarten